Philosophie

Meine Ausrichtung – vier Gedankenfäden

Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt, als Persönlichkeit, als grundsätzlich freies und fähiges Wesen, als wichtigste Komponente beim Singen/Musizieren, mit allem was damit zusammenhängt, noch bevor ein Ton zum Klingen kommt.... denn keine Flöte, keine Geige oder Gitarre hat jemals auch nur einen einzigen Ton von sich gegeben.

Die natürlichen Gesetzmässigkeiten, wie sie in unserem Körperbau und in der Natur der Dinge um uns beobachtbar und spürbar sind, sind für mich die Wegweiser für einen sinnvollen Ansatz und gesunden Entwicklungsweg in der Ausbildung von Singenden und Musizierenden. Die Stimme ist offensichtlich ein schon eingebautes, vorgesehenes Musikinstrument, das am besten „im Sinne des Erfinders“ behandelt werden sollte, wie jedes andere Instrument auch...

Musik spielt im Leben aller Menschen, überall und schon immer, ja gewiss auch in der Zukunft eine besondere Rolle, als universelle Sprache, Nahrung oder gar Medizin. Ihr besonders direkter Zugang zur „Anderswelt“ - der Welt vor, hinter, neben, über, unter, oder zwischen den Dingen könnte ein Grund dafür sein. Die dicht gefüllte Stille am Ende eines Konzertes ist ein Beispiel, das viele kennen – bevor ein begeisterter Applaus alles wieder auflösen wird.
Töne, Klänge, Rhythmen, Musik erlaubt, verhindert, erhebt - oder hilft, etwas loszuwerden. Sie kann verändern, Grenzen überwinden und verbindet Spieler, Sänger, Zuhörer auf innige Weise.

Musik dient sehr verschiedenen Zwecken, von reiner Unterhaltung über vielerlei Formen von Heilung im weitesten Sinne, über Bildung und Erziehung bis hin zum religiösen Ausdruck oder zum Übersetzen von „Unerhörtem“. Je nachdem ist vom Sänger/Spieler eine bestimmte Gestimmtheit erforderlich und ein unterschiedliches Training muss als Voraussetzung zum Tragen kommen...

Diese Gedankenfäden könnten sehr viel weitergesponnen werden.
Ich bin fasziniert von diesen Zusammenhängen und beschäftige mich seit Jahrzehnten damit.Es ist für mich ein ständiges Staunen, Forschen und Entdecken, eine Quelle der Freude, und es gibt sicher noch weit mehr zu erfahren als bisher bekannt...